top of page

Über mich

Ich bin Grete Strunz, Heilpraktikerin für Psychotherapie in Hamburg.

Die Heilerlaubnis wurde mir durch das Landesprüfungsamt für Heilberufe der Freien und Hansestadt Hamburg im Januar 2022 erteilt. Ich bin Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e. V. Ich wurde vom Team von Alan Gordon & Pain Psychology Center als Therapeutin der Pain Reprocessing Therapy (Schmerzumdeutungstherapie) ausgebildet. Zudem verfüge ich über das Practitioner Certificate von PPDA* und Level 1 Zertifikat von SIRPA**.

*PPDA oder Psychophysiologic Disorders Association, in der ich ebenfalls Mitglied bin, ist eine internationale Schirmorganisation mit dem Sitz in Portland, Oregon, für das medizinische und therapeutische Fachpersonal, das den Mind-Body-Ansatz in ihrer Behandlung integriert haben. **SIRPA hat eine ähnliche Funktion in Großbritannien. 

Grete Strunz HPP Pain Reprocessing Therapay Hamburg

Warum bin ich die geeignete Therapeutin für Sie?

Weil meinen Worten Taten folgen: 

Die Amerikaner haben einen passenden Spruch dafür: “Practice what you preach”. Und das tue ich. Ich übe und setze alle Tools und Techniken, die ich Ihnen empfehlen werde, in meinem eigenen Leben und Alltag um.  

Weil ich Ihren Zustand nachvollziehen kann: 

Meine eigene Leidensgeschichte mit chronischen Beschwerden wie Rückenschmerz, Knieschmerz, chronische Schlafstörung führte mich aus der eigenen Hilflosigkeit zu dem Mind-Body-Ansatz. Und als ich ihn entdeckt habe, stand für mich fest, dass er für mich persönlich das fehlende Puzzleteil darstellte und der Grund war, warum die schulmedizinischen Lösungen bei mir keine (langfristige) Linderung, ganz zu schweigen von der Genesung, gebracht haben. Seitdem integriere ich den Mind-Body-Ansatz in meinen Alltag und meine Lebensqualität hat sich drastisch geändert.  

 

Weil ich Sport liebe: 

Als Tochter einer Sportlehrerin und Trainerin kam ich schon als Kleinkind intensiv mit verschiedenen Sportarten in Kontakt. Für 10 Jahre trainierte ich als Jugendliche fast täglich Leichtathletik, genauso lange tanzte ich in einer Tanzgruppe. Fitness und Tanz gehören bis heute zu meinem sportlichen Alltag. Ich habe erfahren, was es bedeutet, wenn diese Leidenschaft und Freiheit sich zu bewegen, einem wegen chronischen Beschwerden geraubt wird und was das mental mit einem macht. Keiner, der Sport und einen aktiven Lebensstil liebt, sollte drauf verzichten müssen. Mit dem Mind-Body-Ansatz holen Sie Ihr aktives Leben zurück, indem Sie lernen, wieder Vertrauen in Ihren Körper und in die Bewegung zu haben, so wie ich das getan habe.  

 

Weil ich über 20 Jahre Berufserfahrung mitbringe: 

Ich habe in den letzten 20+ Jahren viele wertvolle (internationale) Berufserfahrungen sowohl im öffentlichen Bereich als auch in der privaten Marktwirtschaft sammeln dürfen und bin mit den Anforderungen der Arbeitswelt sehr vertraut. Diese Berufserfahrung erleichtert es mir als Therapeutin, Ihren jetzigen Zustand aus der Perspektive der Arbeitswelt besser nachvollziehen zu können. Dank meiner eigenen Erfahrung kann ich viel stärker nachempfinden, was das für das Unternehmen, für das Team und für die Betroffenen bedeutet, wenn ein Teammitglied wochen- oder sogar monatelang ausfällt, und ich kann Sie genau dort als Betroffene oder Arbeitgeber besser abholen.  
 

Meine Interviews:

Up close & personal:

  • Ich habe einen M.A. in Rechtswissenschaften und einen M.A. in Europäischen Studien.

  • Ich habe 20 Jahre u.a in einer Anwaltskanzlei, im Ministerium und in einem kleineren Exportunternehmen gearbeitet.

  • Ich spreche fließend Deutsch, Englisch und Estnisch, und kann mich auch auf Finnisch gut verständigen.

  • Meine sportlichen Lieblingsaktivitäten sind Hip-Hop-Tanz und Cardio-Fitness. 

  • Ich liebe alte Fotos und historische Romane.

bottom of page